Das Glashaus ist außer sich. Es stürzt sich in die gestaltete Inszenierung „Naturraum“. Es verliert die Kontrolle und ist höchst aufgeregt –  eben ganz aus dem Häuschen. Fragmente des Glashauses finden sich in Sträuchern, Bäumen oder Rosenbüschen wieder. Der Sommer nach der Pandemie.
Desolee, mir war danach.

Fotos Christian Schepe